Allgemeines:

 

Nägel können sich nach der ersten Modellage ‘wehren’. Sie produzieren Fette, was ein Abstoßungsverhalten hervorrufen kann. Nach einigen Tagen kann sich das Gel ablösen. Der Nagel sollte in diesem Fall umgehend neu modelliert werden. Auch eine Hormonumstellung, z. B.  eine Schwangerschaft und viele Erkrankungen wie z.B. Schilddrüsenerkrankungen, Cortisoneinnahmen, Diabetes, Eisenmangel, Psoriasis und und und…, die Haltbarkeit der Kunstnägel beeinflussen kann. Daher informieren Sie mich bitte rechtzeitig!

 

Pflege der Kunstnägel:

 

Ihre Nägel sind mit Kunststoffen modelliert worden. Diese hochwertigen und elastischen Spezialmaterialien sind lichthärtende Kunststoffe, die speziell zum Schutz und zur Verlängerung der Naturnägel entwickelt wurden. Sie verstärken Ihren Naturnagel und unterstützen seine natürliche Entwicklung.  Um eine optimale Haltbarkeit Ihrer Modellage zu gewährleisten, sollten Sie einige Hinweise beachten:

 

 

-Pflegen Sie Ihre Nagelhaut 1x am Tag mit einem Nagelöl! Dadurch bleibt sie geschmeidig und reißt nicht so leicht ein. Außerdem trägt eine gepflegte Nagelhaut zum schönen Erscheinungsbild der Nägel bei.Reichhaltiges Nagelöl pflegt durch seine Bestandteile auch den Naturnagel unter der Modellage.

 

-Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut  welches das Nagelbett mit dem Nagel verschließt, um zu verhindern, dass Bakterien und Keime hinein gelangen können. Verletzen Sie dieses oder trennen es sogar ab, kann sich der Nagel vom Nagelbett lösen oder Sie können im schlimmsten Fall eine Nagelbettentzündung erleiden – auch Nagelpilz hat dadurch ein leichtes Spiel!Sie dient als Schutz vor Bakterien.

 

-Benutzen Sie bitte keinen Acetonhaltigen Nagellackentferner, dieser könnte das Material angreifen und aufweichen.

-Schneiden und knipsen Sie bitte niemals die Kunstnägel! Dadurch splittern und brechen sie und können durch die entstehende Spannung sogar den Naturnagel brechen lassen.

 

-Wenn möglich feilen sie bitte nicht selbst auf ihren Nägeln. Falls sie feilen müssen, verwenden sie bitte keine Metallfeile (das Material ist zu hart), und auch keine groben Feilen (eine rauhe Körnung kann deutliche Kratzspuren im Gel hinterlassen).

 

-Um ein optimales Ergebnis Ihrer gepflegt aussehenden Nägel beizubehalten, sollten Sie, je nach Nagelwachstum und Beanspruchung, Ihre Nägel nach 2-4 Wochen auffüllen lassen.

Dadurch wird ein Hebeleffekt und das mögliche Brechen des Nagels wegen versetzter Statik vermieden.

 

-Tragen Sie bei der Haus- und Gartenarbeit bitte immer Handschuhe!  Auch Ihre Hände werden es Ihnen danken. In vielen Putzmitteln sind Chemikalien enthalten, die das Material schädigen, sogar zerstören können.

 

- Vorsicht vor den Nagelkillern wie zum Beispiel: Autotüren, Dosenöffnungen, Reiß- oder sonstigen -verschlüssen. Benutzen Sie Ihre Nägel nicht als Werkzeug!!!!! Kunstnägel sind zwar bis zu 60-mal stärker als Naturnägel, dennoch müssen sie brechen, damit Sie sich das Nagelbett nicht verletzen. Ständige Reparaturen kosten Zeit und vor allem Geld. Investieren Sie dieses lieber in Pflegeprodukte oder in ausgefallenes Nail-Art.

 

-Versuchen sie bitte “kleinere Reperaturen” wie abgesprungenes Material, nicht selber zu behandeln. In dem sie an diesen Stellen selber arbeiten, machen Sie kleine Schäden nur größer und verletzen Ihren Naturnagel. Das kann bis hin zu Nagelbettentzündungen führen, in diesem Fall kann bis zur Abbheilung keine Modellage durchgeführt werden.

 

-Säubern Sie die Nagelunterseite mit einer weichen Nagelbürste .

 

-Falls Sie keine Kunstnägel mehr tragen möchten, kommen Sie zu mir, ich werde Ihnen die Modellage schonend entfernen und anschliessend einen Nagelhärter auftragen.

 

 

Damit wünsche ich Ihnen gesunde, schöne Nägel und Hände!!!

 

 

Share to Odnoklassniki
Share to MyWorld
Share to LiveJournal
Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to Yandex